NICHTAMTLICHER FRAGEBOGEN

Hinweis zur Beantwortung der Fragen: Dies sind keine amtlichen Prüfungsfragen!                 Alles nur Spass!                   Viel Vergnügen!

  0815
Vom Schüler auszufüllen
   
   1. Geistesgegenwart in unerwarteten Situationen zeichnet den er-
       fahrenen Autofahrer aus. Hier ein häufiges Beispiel:
       In einem Waldstück kommt Ihnen ein Kampfflugzeug entgegen.
       Was tun Sie?

Ich weise den Piloten mit der Lichthupe auf seine fehlenden Blin-
       ker hin.

Ich fahre äußerst rechts, da Unfälle mit Flugzeugen oftmals einen
       langwierigen Papierkrieg nach sich ziehen.

Ich werfe meinen Reservekanister in den Wald und schieße ihn in
       Brand, um die Infrarotsensoren der Luft-Luft-Raketen abzulenken.

   2. Vorausschauende Fahrweise ermöglicht dem Fahrer, in uner-
       wartet auftretenden Situationen rechtzeitig die richtigen Ent-
       scheidungen zu treffen. Diese Ampel zeigt zusätzlich zu den be-
       kannten Phasen "geringfügig Gelb" und "ein stückweit Rot".
       Wie verhalten Sie sich?

Ich warte auf einen Stromausfall.
Ich überquere die Kreuzung zügig und ohne Rücksicht auf eine zu
       Interpretationen hinreissende Ampelphase, da ich auch in unkla-
       ren Verkehrssituationen nicht unsicher wirken möchte.

Was ist eine Ampel?
   3. Der technisch einwandfreie Zustand eines Fahrzeuges ist für
       eine sichere und störungsfreie Fahrt unabdingbar. Diese Frau
       prüft vor Fahrtantritt ihr Reifenprofil.
       Was raten Sie ihr, noch zu prüfen?

Meinen Blutdruck.
Die Richtigkeit meiner Telefonnummer.
Meinen Ölstand.
   4. Menschen reagieren auf widersprüchliche Anweisungen wie
       in nebenstehendem Bild oftmals mit Ratlosigkeit.
       Mit welcher Geschwindigkeit muss hier gefahren werden?

Das obere Schild ist für Männer, das untere für Frauen.
Um eine klare Verkehrslage zu schaffen, säge ich die Stange mit
       einer Eisensäge ab.

Ich addiere beide Werte zu meiner jetzigen Geschwindigkeit und
       fahre weiter.

   5. Der tugendhafte Autofahrer glänzt durch ein gesundes Maß an
       Hilfsbereitschaft. Diese Frau ist mit ihrem Auto liegengeblieben
       und kann es nicht selber reparieren, da sie aufgrund ihrer Ana-
       tomie nicht unter den Wagen kommt. Wie verhalten Sie sich?

Es muss heißen: Die Frau ist NEBEN ihrem Auto liegengeblieben.
Ich helfe ihr mit einem für diesen Fahrzeugtyp passenderen Wa-
       genheber aus.

Welches Auto?
   6. Um den Ansprüchen von Sicherheit gerecht zu werden, müs-
       sen alle Fahrzeuge der StVZO genügen. Sie wollen sich für
       dieses Fahrzeug eine Verkehrszulassung holen, werden aber
       vom Sachverständigen ausgelacht. Warum?

Der Zigarettenanzünder fehlt.
Was ist eine Verkehrszulassung?
Wenn ich mit ihm fertig bin, lacht er nicht mehr...
   7. Viele Unfälle ereignen sich, wenn Fahrer durch äußere Einflüs-
       se abgelenkt werden. Im hier dargestellten Fall hat eine gewis-
       senlose Frau durch ihre offen zur Schau getragenen Reize ei-
       nen Zusammenstoss verursacht. Wie sprechen Sie sie an?

"Kommen sie oft hierher?"
"Sind sie sich der Oberweite ihres Handelns bewusst?"
Ich bin nur eingeschränkt zur Konversation fähig, da ich nicht an-
       geschnallt war und jetzt mein Lenkrad im Mund habe.

   8. Auch hinsichtlich der Beladung sind Fahrzeuge an Richtwerte
       gebunden, die letztlich der Sicherheit der Insassen und der an-
       deren Verkehrsteilnehmer zu Gute kommen. Dieser LKW ist
       durch unsachgemäße Belastung nicht mehr verkehrstauglich.
       Nennen Sie die Gründe! [Mehrfachantworten möglich]

Die Rückspiegel erfassen das aktuelle Verkehrsgeschehen nur
       noch unvollständig.

Das Lenkverhalten des Fahrzeugs ist eingeschränkt.
Durch die derzeit falsche Scheinwerfereinstellung könnten im
       Landeanflug befindliche Flugzeugführer geblendet werden.

   9. In welcher Reihenfolge darf gefahren werden?

   a)  
   b)  
   c)  
 10. Sie fahren durch Penzberg und wollen in die Poennensperch-
       straße abbiegen. Sie erkennen nebenstehende Zeichen.
       Welche Schlüsse ziehen Sie hieraus?

Ich bin tatsächlich in Penzberg.
Gut, dass ich meine Campingausrüstung dabei habe.
ähh???
 11. Hinweiszeichen sind eine schier unerschöpfliche Quelle an
       wichtigen Informationen. Wie verhalten Sie sich?

Ich muss meine Uhr hier und jetzt auf Sommerzeit umstellen.
Ich wende und schicke einen Späher voraus, der mich dann rück-
       wärts einweisen muss.

Ich nehme lieber einen Umweg in Kauf, um die offensichtlich
       schon angespannte Situation nicht noch weiter zu verschärfen.

 12. En fleißiger Straßenbauarbeiter ist beim Anbringen von Fahr-
       bahnmarkierungen ein wenig durcheinandergeraten.
       Wie muss die ursprünglich gedachte, richtige Nachricht lauten,
       da SOTP offensichtlich keinen Sinn ergibt?

POST
SPOT
POTS-DAMM
 13. Sie nähern sich dieser Schilderkombination.
       Wie verhalten Sie sich?

Das Verbot der Einfahrt für alle Fahrzeuge gilt auf eine Strecke
       von 500 Metern. Ich muss deshalb versuchen, die Verbotsstrecke
       anhand eines Stadtplanes genau zu ermitteln.

Nach 500 Metern darf ich die Straße wieder benutzen.
       Allerdings muss ich, wenn die Achslast meines Fahrzeugs 10 t
       übersteigt, nach einer Fahrtstrecke von 1 km erneut einen Um-
       weg in Kauf nehmen.

 14. Sie wollen hier rechts abbiegen?
       Was gilt?

Ich halte an und frage per Handy bei der Polizei an, was zu tun ist.
Ich darf in die Straße einbiegen, weil das Zeichen "Einbahnstraße"
       als Gebotszeichen einen höheren Rang einnimmt als das Zeichen
       "Verbot der Einfahrt".

Ich umrunde den Häuserblock und schaue nach, was am anderen
       Ende der Straße steht.

 15. Was ist eine Fahrradstraße?
Die Erfindung eines umweltbewegten, aber traumatisch belaste-
       ten Kommunalpolitikers.

Eine Straße, auf der gelegentlich auch Radfahrer verkehren
       dürfen.

Der Versuch einer Vorschau auf das Autobahnszenario anno 2025.
 16. Wie verhalten Sie sich bei dieser Schilderkombination?
Da das Grünpfeilschild wesentlich später angebracht wurde
       als das Zeichen "Vorgeschriebene Fahrtrichtung geradeaus", gehe
       ich davon aus, dass das neue Schild das alte aufheben soll und
       biege rechts ab.

Da sich die Zeichen widersprechen, biege ich links ab.
Bei Rot darf ich rechts abbiegen. Bei Grün muss ich geradeaus
       weiterfahren.

 17. Wie verhalten Sie sich bei dieser Beschilderung?
Ich halte an, steige aus, rufe die Polizei an und frage, was hier
       für wen gilt.

Motorradfahrer dürfen auf dieser Straße andere Motorradfahrer
       aus Lärmschutzgründen nur mit weniger als 60 km/h überholen.

Ich verklage die Straßenverkehrsbehörde wegen Verdummung
       der Verkehrsteilnehmer und Verschwendung öffentlicher Mittel.

 18. Wie verhalten Sie sich, wenn Sie an dieser Schilderkombina-
       tion vorbeigefahren sind?

Ich weiß jetzt, dass ich schon immer Recht hatte:
       Schrittgeschwindigkeit ist 30 km/h.

Ich fahre mit 30 km/h weiter, weil in diesem Bezirk die Kinder
       schneller laufen können als anderswo.

Ich wundere mich, dass ein Fußgänger so schnell sein kann.
       Da aber die Behörde dies anordnet, wird es schon stimmen.

weiter zur Auswertung >